Die richtige Ausrüstung

Sicherheit geht vor

Der Schutz Ihres Kindes hat oberste Priorität, darum ist es wichtig, dass man die richtige, passende Ausrüstung hat und diese in einem guten Zustand ist. Beachtet man als Eltern ein paar Kleinigkeiten, kann man dem Sohnemann oder der Tochter doppelt so viel Spass beim Spiel vermitteln:

1. Die richtige Ausrüstung
Ihr Kind ist noch im Wachstum, darum ist es wichtig, dass seine Ausrüstung seiner Grösse entspricht. Das bedeutet nicht, dass jedes Jahr viel Geld in die neuste Ausrüstung gesteckt werden muss. Tauschen Sie sich mit anderen Eltern aus und Sie werden sehen, dass es einfach (und natürlich günstiger) ist, die Ausrüstungen der Kinder auszutauschen. Fragen Sie bei Ochsner Hockey (z.B. in Chur) nach, was sie an Restposten haben oder bieten Sie die Ausrüstung Ihres Kindes auf unserer Facebook Pinnwand zum Tausch an. Eine gutsitzende, passende Ausrüstung ist die halbe Miete – mit drückenden Zehen macht es nur halb so viel Spass, Eishockey zu spielen.

2. Hygiene
Lüften Sie die Ausrüstung nach jeder Trainingseinheit gut durch und sprühen Sie die verschwitzten Stellen mit einem Anti-Bakterien-Spray ein (diesen findet man in jedem Hockey-Fachhandel), so dass die Ausrüstung in gutem Zustand bleibt und nicht zu riechen beginnt. Textilien (wie Leibchen, Stulpen etc.) können mit der normalen Wäsche, die Ausrüstungsteile auf niedrigster Schleuderrate ebenfalls einmal pro Saison, gewaschen werden.

Hat Ihr Kind noch keine Hockeyausrüstung?
Kein Problem – melden Sie sich beim Ochsner Hockey Pro Shop an der Rossbodenstrasse 15 in Chur (E-Mail chur@ochsnerhockey.ch, Telefon 081 250 23 33) oder in der Eishalle Gurlaina in Scuol (E-Mail scuol@ochsnerhockey.ch, Telefon 079 225 25 82).